Schafe im Wolfspelz
Wie Zuschußverlage angeblich die Herde schreibender Lämmer umschleichen

von Markus Hänsel-Hohenhausen

Alle großen Tageszeitungen, die Redaktionen der Kulturzeitschriften, Hörfunksender usw. arbeiten sich seit einigen Jahren an einem Thema ab, das ebenso originell wie skandalös erscheint: dem sogenannten Zuschußverlag. Ein solcher Verlag nimmt von Autoren Geld an, um aus ihren belletristischen Manuskripten veritable Buchneuerscheinungen zu machen. Diese Dienstleistung wird von Schriftstellern in Anspruch genommen, deren Manuskripte von den sog. Publikumsverlagen abgelehnt wurden und die keine Chance sehen, diese mit Vorleistungen des Verlags zu publizieren...

      zur Glosse 
 
 
     
Seitenanfang